Von der Idee bis zur Umsetzung

Zuerst ist da diese Idee…. der Wunsch nach einem Wasser oder Pool im eigenen Garten. Dann folgen die Überlegungen: Chemiepool, Salzwasseranlage, Schwimmteich oder Naturpool. Jedes System hat sicherlich seine Vor- und Nachteile. Warum wir einen Naturpool bzw. Biopool empfehlen, hat viele Gründe.

Haben Sie sich für einen Naturpool entschieden, helfen wir Ihnen natürlich gerne bei der Umsetzung. Wir arbeiten mit namhaften Planungs- und Bauunternehmen zusammen, die Ihnen einen Einreichplan für die Gemeinde erstellen und auch den „Bau“ des Pools durchführen. Alle weiteren Leistungen für den Naturpool wie Kies, Pflanzen, Verrohrung, aber insbesondere das Know-how rund um die Wasserbiologie sowie Wasseranalysen etc. werden von uns übernommen.

2017 haben wir unseren eigenen Naturpool gebaut. Wir haben dabei auf bestehende Systeme aufgebaut, diese weiterentwickelt und unseren Bedürfnissen entsprechend adaptiert.
Wie der Bau eines solchen Naturpools bzw. Biopools vor sich geht, zeigen wir Ihnen anhand unseres Pools:

 

Schritt für Schritt zum eigenen Naturpool bzw. Biopool

 

  • Planung:
    Wir planen mit Ihnen gemeinsam Ihren Traum vom eigenen Naturpool bzw. Biopool. Vorort bei Ihnen Zuhause besprechen wir Ihre Wünsche, die Möglichkeiten und skizzieren erste Ideen. Anhand dieser Informationen erstellt unserer Planungsbüro einen Einreichplan für die Gemeinde.
  • Fundament:
    Ein namhaftes Bauunternehmen übernehmt danach das Ausbaggern, Einschalen und Ausbetonieren. Gerne können Sie den Bau des Pools (Fundament und Wände) auch von einem Bauunternehmen Ihres Vertrauens übernehmen lassen.
  • Wände:
    Die Wände werden mit Styropor- oder Zement-Füllsteinen bzw. Vollbeton aufgemauert. Auf die Durchlässe von Skimmer, Poolbeleuchtung und Wanddurchführungen werden dabei ausgelassen. Sollten Sie eine betonierte Stufe wünschen, so wird diese auch jetzt gemauert.
  • Poolfolie:
    Poolfolien gibt es in den verschiedensten Farben und Mustern: Poolfolie in Adriablau, Türkis, Grau… Sie haben die Qual der Wahl. Beachten Sie aber: Die Farbe der Poolfolie verändert optisch die Farbe des Wassers.
  • Filtersystem:
    Das Belüftungssystem wird im vorgesehenen Kiesfilter verlegt.
  • Filter befüllen:
    Der Filter wird nun mit einem Spezialkies befüllt.
  • Pool füllen, Pflanzen setzen:
    Nun kann endlich der Poll mit Wasser gefüllt werden. Sobald der Kiesfilter auch mit Wasser gefüllt ist, können die Pflanzen gesetzt werden.
  • Poolumrandung fertigstellen:
    Fliesen, Holz, Steine, Rasen – je nach Ihrem Geschmack wird nun die Umrandung des Pools fertig gestellt. Und danach heißt es: GENIESSEN 🙂